Welche Geschichten erzählen Ihre Mitbewerber?

Was wäre, wenn ...

Sie wüssten, was Ihre Konkurrenz macht, um sich einen eigenen Expertenstatus aufzubauen? 

 Sie könnten sich so präsentieren, dass Sie sich  klar & deutlich von Ihrer Konkurrenz abheben und Ihre Mitbewerber in den Schatten stellen! 

Bauen Sie sich Ihren Expertenstatus mit Storytelling auf.

Bekannt aus:

Mit kollegialen Grüßen

Beitrag Braun Mit kollegialen Grüßen

AK - Anwalt und Kanzlei

Mitglied im:

Anwaltverein Düsseldorf

Kennen Sie eine der folgenden Situationen?

Wer im Beratungsbusiness seine Brötchen verdient, kennt sie seit der Gründung der eigenen Firma: die Konkurrenz. Sie ist immer vorhanden, nicht immer sofort als solche erkennbar, aber stets dabei, den Beratungsbedarf Ihrer Zielgruppe für sich zu vereinnahmen. Wahrscheinlich kennen Sie wenigstens eine der nachfolgenden Situationen …

  • Sie haben das (ungute) Gefühl, dass Ihnen bestimmte Mitbewerber immer irgendwie ein paar Schritte voraus sind, wissen aber nicht, warum das so ist?
  • Sie möchten einen regelmäßigen Auftragseingang erreichen und deshalb wissen, wo Sie mit Ihrer Beratung in Ihrem Marktsegment stehen, haben aber noch nie eine Konkurrenzanalyse erstellt
  • Sie würden sich gerne einmal mit Ihren Mitbewerbern beschäftigen, wissen aber nicht, welche Informationen für eine aussagekräftige Konkurrenzanalyse notwendig sind, wo diese Daten erlangt werden können und wie diese Informationen ausgewertet werden.  
  • Sie haben bereits einmal eine Konkurrenzanalyse von einem externen Institut erstellen lassen, waren aber nicht zufrieden, weil diese Analyse die Konkurrenzsituation Ihrer Firma zu Ihren Mitbewerbern überhaupt nicht erfasst hat.  

Entdecken Sie Ihre Möglichkeiten

Wenn Sie wenigstens eine dieser Situationen aus eigener Erfahrung kennen, dann können Sie jetzt Antworten auf zwei der wichtigsten Fragen in Ihrem Business finden:

  • Womit beschäftigt sich Ihre Konkurrenz tagtäglich? 
  • Wie können Sie Ihre Mitbewerber überflügeln? 

Letztendlich geht es darum, Ihre Mitbewerber einmal genau „unter die Lupe zu nehmen“. Und zwar so genau, dass Sie erkennen können, wo sich für Sie und Ihre Beratung Wettbewerbsvorteile ergeben.

Klingt kompliziert? Kein Problem. Sie müssen Ihre Wettbewerbsanalyse ja nicht selbst erstellen.

Wir haben für Sie unseren Berater-KonkurrenzCheck entwickelt, mit dem wir Ihre Mitbewerber auf „Herz und Nieren“ prüfen können.

Was verbirgt sich hinter dem Berater-KonkurrenzCheck?

Ein in der Praxis bewährtes Schema, das wir für die Analyse von Wettbewerbern in der Beratungsbranche weiterentwickelt haben. Unser Berater-KonkurrenzCheck berücksichtigt dabei vor allem die Bedürfnisse von freiberuflichen oder selbstständigen Beratern wie Rechtsanwälten, Steuerberatern und Unternehmensberatern oder Freelancer mit einer eigenen Kanzlei oder einer eigenen Beratungsfirma.

Größere Unternehmen haben es bei der Wettbewerbsanalyse einfacher (auch in der Beratungsbranche). Eigens damit beschäftigte Mitarbeiter oder sogar ganze Abteilungen behalten das Marktgeschehen und die Konkurrenz im Auge. Und ziehen die entsprechenden Schlussfolgerungen für die Weiterentwicklung des jeweiligen Unternehmens.

Etwas, das bei inhabergeführten Kanzleien oder Beraterfirmen beim Firmenchef „hängen“ bleibt. Und der hat oftmals andere Dinge auf seiner Prioritätenliste, die sowohl den Arbeitstag als auch die Wochenenden bereits ausfüllen. Dies ist der Ausgangspunkt für unser Angebot. Wir erstellen für Sie eine aussagekräftige Konkurrenzanalyse, mit der Sie Ihre Kanzlei oder Ihre Beratungsfirma ganz weit nach vorne bringen.

Sie müssen also nicht Ihre eigene Zeit für diese Wettbewerbsanalyse beanspruchen. Mit unserem Berater-Konkurrenz-Check schauen wir für Sie hinter die Kulissen Ihrer Mitbewerber.

Wie gehen wir bei der Analyse Ihrer Konkurrenz vor?

Identifikation möglicher Mitbewerber. 

Wir schauen auf die Charakteristik Ihres Marktsegmentes, um so ein vertieftes Verständnis von der Sie umgebenden Marktsituation zu erhalten. Danach entscheiden wir in Abstimmung mit Ihnen über die Anzahl der zu analysierenden Konkurrenten.  

Analyse der Wertschöpfungskette der ausgewählten Mitbewerber.

Hierbei konzentrieren wir uns auf die Kernaktivitäten (Primäraktivitäten) der jeweiligen Konkurrenzfirma, die wahrnehmbar und damit nachvollziehbar sind.  

Auswertung der gesammelten Informationen.

Die Wertschöpfungsketten Ihre Mitbewerber stellen die Grundlage für die Erstellung eines Stärken-Schwächen-Profils Ihrer Konkurrenz dar.    

Analyse Ihrer Wertschöpfungskette.

Für das Identifizieren von Wettbewerbsvorteilen für die eigene Kanzlei oder die eigene Beratungsfirma ist neben dem Verständnis des Wertschöpfungsprozesses der Mitbewerber auch die Kenntnis der eigenen Wertschöpfungskette erforderlich. Nur dann können Sie die einzelnen wertbegründenden Aktivitäten Ihrer Wettbewerber mit den wertschöpfenden Tätigkeiten in Ihrer Kanzlei oder Beratungsfirma vergleichen. Und erkennen, wo Sie besser als Ihre Konkurrenz sind - aber auch feststellen, wo Ihre Mitbewerber die Nase vorn haben. 

Kennen Sie Ihr Marktsegment?

Wann haben Sie sich das letzte Mal Gedanken darüber gemacht, wo Sie mit Ihrer Beratung stehen? Wie sich das Marktsegment, in dem Sie sich bewegen, entwickelt hat? Ob Ihre Kunden noch zufrieden sind oder eigentlich andere Erwartungen an Sie haben? Wie das Angebot Ihrer Mitbewerber aussieht und wie Ihre Konkurrenz ihre Kunden in Ihrem Marktsegment anspricht?

Vor einem Jahr? Vor zwei Jahren? Oder beim Beginn Ihrer Selbstständigkeit? Wenn Sie seit längerer Zeit keinen oder nur halbherzige Blicke auf das Marktgeschehen um sich herum geworfen haben, dann geht es Ihnen wie den meisten Beratern. Eine halbwegs klare Konkurrenzanalyse wird gewöhnlich im Rahmen einer Gründung erstellt, und das vor allem dann, wenn für die Gewinnung von Fremdkapital (Bankkrediten oder Investorengeldern) ein Businessplan erforderlich ist.

Und danach? Spielt das Thema für nicht wenige Berater keine Rolle mehr. Im Markt wurde ein Platz gefunden und eingenommen. Wenn die angebotenen Dienstleistungen dann noch ihre Kunden finden, scheint die Welt in Ordnung zu sein. Dabei ist die Beobachtung des uns umgebenden Marktes eine der grundlegenden Voraussetzungen für eine dauerhafte und erfolgreiche Geschäftsentwicklung.

Was genau schauen wir uns an?

Im Fokus unserer Wettbewerbsanalyse stehen die Wertschöpfungsketten Ihrer Mitbewerber. Aber was ist das eigentlich? Eine Wertschöpfungskette unterteilt den Gesamtbestand einer Firma in einzelne (strategisch wichtige) Vorgänge bei der Herstellung eines Produktes oder beim Erbringen einer Dienstleistung. Bei der Konkurrenzanalyse geben uns die Wertschöpfungsketten der einzelnen Mitbewerber Aufschluss darüber, in welchen Bereichen die jeweiligen Konkurrenten ihre Stärken und Schwächen haben.


Die Wertschöpfungskette bei freiberuflichen oder selbstständigen Beratern gliedert sich für gewöhnlich in die folgenden strategischen Vorgänge: 

  • Bereitstellen der Ressourcen für die Erbringung der Beratungsleistungen, 
  • Marketing für die Beratungsleistungen (wie werden Bedürfnisse bei der Zielgruppe geschaffen?), 
  • Vertrieb und Erbringung der Beratungsleistungen (wie werden die Bedürfnisse der Zielgruppe befriedigt), 
  • Nachberatungsphase. 
Mit einer Konkurrenzanalyse können Berater ihre Mitbewerber unter die Lupe nehmen.

Bereitstellen der Ressourcen für die Erbringung der Beratungsleistungen

  • Wie sieht das Portfolio Ihres Mitbewerbers aus? Was bietet er als Dienstleistung an? 
  • Welche Zielgruppen spricht Ihr Konkurrent an? 
  • Wer erbringt die Beratungsleistungen bei Ihrem Mitbewerber?  
  • Durch wen werden die Berater unterstützt? 
  • Wie sieht die Infrastruktur Ihres Wettbewerbers aus? 
Wettbewerbsanalyse für Berater, um ihre Konkurrenten zu überflügeln.

Marketing für die Beratungsleistungen (wie werden Bedürfnisse bei der Zielgruppe geschaffen?)

  • Wie ist die Selbstdarstellung Ihres Mitbewerbers (Selbstverständnis, Kernbotschaft)? 
  • Welche Marketingaktionen gibt es auf Firmenebene? 
  • Wie stellen sich die einzelnen Berater dar? 

Hier prüfen wir auf der Grundlage der zur Verfügung stehenden Informationen, ob die Berater Ihres Mitbewerbers bereits einen Expertenstatus innehaben oder ob sie erst dabei sind, sich eine Personenmarke (personal branding) aufzubauen. Dies ist gerade für freiberufliche und selbstständige Berater wichtig, da sie mit ihrer Expertise im Vordergrund stehen, um ihre Kunden nachhaltig zu beeindrucken.


Hierzu werten wir die im Internet über Ihre Mitbewerber vorhandenen Informationen aus. Wertvolle Informationen finden wir auf der Webseite Ihrer Konkurrenten sowie auf den entsprechenden Social-Media-Profilen. Aber nicht nur. Wir suchen zielgerichtet nach allen öffentlich zugänglichen Daten, die Ihren Mitbewerber betreffen und uns zeigen, ob er bereits den Status einer Personenmarke erlangt hat.


Konkurrenzanalyse erstellen und erfolgreich werden.

Vertrieb und Erbringung der Beratungsleistungen (wie werden die Bedürfnisse der Zielgruppe befriedigt)

  • Welche Vertriebskanäle werden online und offline benutzt? 
  • Was kann zur Art und Weise der Ausführung der Beratungsleistungen in Erfahrung gebracht werden? 
Mit einer Wettbewerbsanalyse an seiner Konkurrenz vorbeiziehen.

Nachberatungsphase

  • Welche Bewertungen besitzt Ihr Mitbewerber? 
  • Verfügt Ihr Mitbewerber über Referenzen? 
  • Gibt es von ehemaligen Mitarbeitern Ihrer Wettbewerber Bewertungen auf Rekrutierungsportalen? 

Nach unserer Konkurrenzanalyse …

… lichtet sich der Nebel und Sie erhalten einen detaillierten Überblick über die Konkurrenzsituation in Ihrem Marktsegment,

… lernen Sie Ihre wichtigsten Mitbewerber mit ihren wahrnehmbaren Stärken und Schwächen kennen,

… verfügen Sie über Fakten bezüglich Ihrer wichtigsten Wettbewerber und müssen sich nicht mehr auf Ihr Bauchgefühl verlassen,

… kennen Sie die Wertschöpfungsketten Ihrer Mitbewerber - eine wichtige Voraussetzung für das Identifizieren von Wettbewerbsvorteilen zu Ihren Gunsten.

Und das bringt Ihnen ...

... langfristiges Wachstum & mehr Gewinn 

Weil Sie die Stärken und Schwächen Ihrer Konkurrenz kennen und Ihre Expertise auf eine Art & Weise präsentieren können, die Ihre Konkurrenz nicht anwendet. 

... mehr Wertschätzung für Ihre Beratung 

Weil Sie Ihre Kunden von Anfang an begeistern - mit Ihrem Angebot und Ihrer Beratung. Sie ziehen Kunden an, mit denen Sie auf Augenhöhe zusammenarbeiten können. 

... mehr Lebensfreude & weniger Stress 

Weil Sie Ihre Beratung auf die Bereiche beschränken können, die Ihnen wirklich Spaß machen und Ihnen persönliche Erfüllung geben. 

Warum sich die wenigsten Berater mit dem Thema Konkurrenzanalyse beschäftigen

Ein Blick auf den Tagesablauf bei freiberuflichen oder selbstständigen Beratern gibt die Antwort: solange im operativen Tagesgeschäft Aufträge zu bearbeiten sind, steht dies naturgemäß an erster Stelle. Sie kennen dies aus Ihrer eigenen Firma: Kundenaufträge bearbeiten, Kundentermine wahrnehmen, E-Mails beantworten, Papierkram bearbeiten usw. erfordert viel Zeit. Nicht selten den ganzen Tag. Und oftmals auch das Wochenende. Da bleibt dann einfach keine Zeit mehr für andere Dinge.

Ein weiterer Aspekt: die wenigsten freiberuflichen oder selbstständigen Berater haben gelernt, wie eine Konkurrenzanalyse richtig durchgeführt wird. Und zwar so, dass die während der Analyse gewonnenen Daten auch gewinnbringend für die eigene Firma eingesetzt werden können. Also, welche Informationen überhaupt notwendig sind, um eine aussagekräftige Wettbewerbsanalyse zu erstellen, wo diese Daten erlangt werden können und letztendlich auch, wie diese Informationen ausgewertet werden.

Anwaltsmarketing und Kanzleistrategien für Rechtsanwälte.
Kanzleistrategien und Marketingideen für Rechtsanwälte.

Warum sich alle Berater mit dem Thema Konkurrenzanalyse beschäftigen sollten

Damit Konkurrenzanalysen auch tatsächlich etwas bringen, müssen sie regelmäßig durchgeführt werden. Zumindest einmal im Jahr sollte sich jeder freiberufliche oder selbstständige Berater mit seinem Marktsegment und seinen Mitbewerbern auseinandersetzen.

Im Grunde genommen müsste das Marktgeschehen immer dann gründlich unter die Lupe genommen werden, wenn die eigenen Auftragsbücher (noch) voll sind. Sollte sich nämlich herausstellen, dass einzelne Mitbewerber ihre Strategien, Produkte oder Dienstleistungen ändern, kann hierauf noch rechtzeitig reagiert werden. Und Geld ist dann auch vorhanden, um eine Anpassung an sich verändernde Marktumstände einzuleiten.

Wenn eine Wettbewerberanalyse erst dann erstellt wird, wenn das eigene Auftragsvolumen bereits eingebrochen ist, wird es schwierig. Dann fehlt in aller Regel die Zeit und auch das Geld, um das eigene Portfolio schnell an die sich geänderten Marktgegebenheiten anzupassen. Was dann in der Regel gemacht wird, sind nicht durchdachte Marketingaktionen.

Wie gelangen Sie zu Ihrer Konkurrenzanalyse?

Wenn Sie feststellen, dass eine Wettbewerbsanalyse genau das Richtige für Sie ist, dann melden Sie sich bitte über das unten stehenden Anfrage-Formular bei uns. 

Wir führen dann ein kostenloses Erstgespräch, in dem wir den Inhalt der Konkurrenzanalyse festlegen, insbesondere bzgl. der zu analysierenden Marktsegmente (Beispiel: bei Anwälten wären Arbeitsrecht und Erbrecht zwei unterschiedliche Marktsegmente mit verschiedenen Zielgruppen) sowie der Anzahl der zu untersuchenden Mitbewerber.

Im Anschluss daran übersenden wir Ihnen gerne unser individuelles Angebot für die Erstellung Ihrer Wettbewerbsanalyse.

Senden Sie jetzt Ihre Anfrage zur Erstellung Ihrer  Konkurrenzanalyse ab!

0 of 200
0 of 350
>